Adoptionsvermittlung und Pflegekindwesen

Im Rahmen der Hilfen zur Erziehung bietet das Jugendamt die Unterbringung in Pflegestellen an. Die Unterbringung wird notwendig, wenn Eltern aufgrund einer sozialen Konfliktlage vorübergehend ihr Kind nicht ordnungsgemäß betreuen oder versorgen können. Auch misshandelte oder vernachlässigte Kinder finden Aufnahme in Pflegefamilien.

Wer ein Kind adoptieren möchte, kann in der Adoptionsvermittlung einen Antrag stellen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Vermittlung eines Kindes. Die Auswahl der Adoptionseltern erfolgt entsprechend den Bedürfnissen des Kindes. Ist die Vermittlung eines Kindes erfolgt, beginnt die Adoptionspflege. Über die Adoption entscheidet das Familiengericht.

Das Jugendamt gibt ebenfalls Unterstützung in Form der sogenannten "nachgehenden Adpotionshilfe", d. h. Unterstützung nach Herkunft und Suche nach leiblichen Eltern bzw. Kindern.

Zuständigkeit

Heilbad Heiligenstadt

Jugendamt

Aegidienstraße 24

Tel. 03606 650-5125, -5124

 

Worbis

Außenstelle Jugendamt

Friedensplatz 1

Tel. 036074 650-5188