Veranstaltungen

Gemäß der Allgemeinverfügung des Landkreises Eichsfeld mit Wirkung vom 19.11.2021 gelten für Veranstaltungen:

Anwendung der 2G-Regel

in geschlossenen Räumen

  • zur Teilnahme an öffentlichen, frei oder gegen Entgelt zugänglichen Veranstaltungen, insbesondere Ausstellungen, Messen, Spezial- und Flohmärkte, Sportveranstaltungen, kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Theater-, Kino-, Opern oder Konzertaufführungen sowie Diskotheken, Tanzklubs und sonstige Tanzlustbarkeiten
  • zur Teilnahme an nichtöffentlichen, sofern hierfür Räumlichkeiten von Gaststätten, Veranstaltungsstätten und sonstige vergleichbare Einrichtungen genutzt werden sowie unabhängig vom Veranstaltungsort, wenn gleichzeitig mindestens 15 Personen anwesend sind

außerhalb geschlossener Räume

  • zur Teilnahme an öffentlichen, frei oder gegen Entgelt zugänglichen Veranstaltungen, insbesondere Ausstellungen, Messen, Spezial- und Flohmärkte, Sportveranstaltungen, kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Theater-, Kino-, Opern oder Konzertaufführungen sowie Diskotheken, Tanzklubs und sonstige Tanzlustbarkeiten;
  • zur Teilnahme an nichtöffentlichen Veranstaltungen, sofern hierfür Außenanlagen von Gaststätten, Veranstaltungsstätten und sonstigen vergleichbaren Einrichtungen genutzt werden sowie unabhängig vom Veranstaltungsort, wenn gleichzeitig mindestens 20 Personen anwesend sind

 

Des Weiteren gelten:

Personenobergrenzen für öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen

  • Öffentliche, frei oder gegen Entgelt zugängliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit gleichzeitig mehr als 100 teilnehmenden Personen sind untersagt.
  • Öffentliche, frei oder gegen Entgelt zugängliche Veranstaltungen außerhalb geschlossener Räume mit gleichzeitig mehr als 2000 teilnehmenden Personen sind untersagt.
  • Nichtöffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit gleichzeitig mehr als 30 teilnehmenden Personen sind untersagt.
  • Nichtöffentliche Veranstaltungen außerhalb geschlossener Räume mit gleichzeitig mehr als 100 teilnehmenden Personen sind untersagt.

 

Erweiterung der Pflicht zur Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung oder einer qualifizierten Gesichtsmaske.

 

Weitere Regelungen, insbesondere zu Pflichten für Veranstalter sowie Ausnahmen (z.B. Betriebsveranstaltungen, Sitzung kommunaler Gremien) sind der Allgemeinverfügung, veröffentlicht im Amtsblatt für den Landkreis Eichsfeld Nr. 65 vom 18.11.2021 zu entnehmen.

In den Fällen, in denen die Erlaubnis der zuständigen Behörde erforderlich ist, kann die Erlaubnis beim Landratsamt beantragt werden. Das entsprechende Antragsformular wurde verlinkt oder können Sie nachfolgend herunterladen:

Der Antrag ist spätestens 10 Werktage vor Beginn zu beantragen.

Diese sind ausgefüllt und unterschrieben an corona@kreis-eic.de zu senden.

Veranstaltungen müssen bei der zuständigen Behörde (Gesundheitsamt) angezeigt werden, wenn

  • im Freien mehr als 70 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig anwesend sind,
  • in geschlossenen Räumen mehr als 20 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig anwesend sind.

Geimpfte und genesene Personen sind mitzuzählen.

Öffentliche, frei oder gegen Entgelt zugängliche Veranstaltungen sind spätestens 10 Werktage vor Beginn anzuzeigen.

Versammlungen, religiöse, weltanschauliche oder parteipolitische Veranstaltungen sind spätestens 2 Werktage vor Beginn anzuzeigen.

Die Anzeige ist ausgefüllt und unterschrieben an corona@kreis-eic.de zu senden.

Weitere Informationen können Sie dem folgenden Merkblatt entnehmen:

Die Anzeige ist ausgefüllt und unterschrieben an corona@kreis-eic.de zu senden.

Wichtige Informationen

Wird ein Schwellenwert an 3 aufeinander folgenden Tagen überschritten, treten die Beschränkungen am übernächsten Tag in Kraft. Das bedeutet, dass das Planungs- und Durchführungsrisiko der Veranstalter trägt. Überdies gelten unabhängig von der Inzidenz bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften. Eine tagesaktuelle Übersicht, welche Regelung im Landkreis Eichsfeld gilt, finden Sie hier.