Landkreis Eichsfeld unterstützt „Möhrchenheft“ für Grundschüler

Klimaschutzmanager Stephan Gunkel übergibt Möhrchenhefte in der Grundschule Gernrode
Bildrechte: Stephan Gunkel / Landratsamt

Die Grundschülerinnen und Grundschüler im Landkreis Eichsfeld erhalten auch im kommenden Schuljahr 2020/2021 das „Möhrchenheft“. Es handelt sich hierbei um ein Hausaufgabenheft, das auf kindgerechte Weise Themen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz vermittelt. Wie in jedem Schuljahr begleitetet auch diesmal wieder Kiki Karotte die Schülerinnen und Schüler durch das Heft, diesmal mit dem Schwerpunkt Klima. Das Hausaufgabenheft enthält illustrierte Themenseiten zum Ausprobieren, Basteln, Experimentieren und zum aktiven Erkunden der Umwelt. Somit dient das Heft als praktisches Arbeitsmittel, in das die Kinder ihre Hausaufgaben und alle wichtigen Informationen zum Unterricht eintragen können, und gibt zugleich Informationen und Tipps rund um das Thema Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Gedruckt wurde das Heft mit Naturfarben auf Recyclingpapier.

2013 wurde das Möhrchenheft erstmals in Thüringen aufgelegt, seitdem mit stetig steigenden Auflagenstärken. Damit ein umweltgerechtes Verhalten für alle möglich ist, wird das nachhaltige Hausaufgabenheft dank der Förderung des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz sowie den unterstützenden Kommunen kostenfrei an beteiligten Schulen ausgegeben. So erreicht das Heft auch Haushalte, in denen Nachhaltigkeit sonst keine so große Bedeutung hat. Erstmalig beteiligte sich in diesem Jahr auch der Landkreis Eichsfeld an der Finanzierung des Hausaufgabenheftes. Insgesamt meldeten die Eichsfelder Grundschulen einen Bedarf von mehr als 1.200 Exemplaren an.
Die Hefte wurden in der letzten Schulwoche des aktuellen Schuljahres durch den Postdienst des Landkreises ausgeliefert. Eine symbolische Übergabe erfolgte am 14.07.2020 durch den Klimaschutzmanager Stephan Gunkel in der Grundschule Gernrode. Barbara Großheim, Grundschullehrein, nahm die Hefte stellvertretend in Empfang. Bereits bei dem im Jahr 2019 erstmals durchgeführten „1. Umwelttag in Gernrode“ engagierten sich die SchülerInnen sehr aktiv in Projekten rund um Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz.

Die Förderung von Bildungsprojekten im Bereich Klima- und Umweltschutz, so Klimaschutzmanager Stephan Gunkel, ist eine der wichtigen Maßnahmen im Klimaschutzkonzept des Landkreises Eichsfeld und steht entsprechend auch im Einklang mit dem Klimaschutzleitbild. Bildung sei der zentrale Schlüsselfaktor für lokale wie globale künftige Gestaltungsprozesse. Ziel sei es, Menschen durch die Stärkung ihrer Kompetenzen zu befähigen, sich bewusst bei der Gestaltung einer umweltfreundlichen Zukunft einzubringen. Stephan Gunkel erhofft sich für das Schuljahr 2021/2022 eine noch stärkere Beteiligung der Eichsfelder Grundschulen. Die Arbeiten dazu starten bereits im Herbst 2020 – Themenschwerpunkt wird die Biodiversität sein.

Zurück