Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Einweihung der neuen Grundschule in Worbis am 08.11.2017

Mit großer Freude und Begeisterung haben die Schüler und Lehrer der Grundschule „Am Ohmberg“ nach den Herbstferien am 16.10.2017 ihre neue Schule in Besitz genommen.

Damit ist der Schulcampus Worbis, Elisabethstraße 23/24 nun vollständig. Hier sind Gymnasium, Regelschule und Grundschule an einem Standort vereint, wo mehr als 1.200 Schüler die Schule besuchen.

Nach Durchführung eines Architektenwettbewerbs wurden im Februar 2014 die Planungsleistungen an das Büro Schettler Architekten in Weimar vergeben. Im Juli bis August 2015 erfolgte der Abbruch der anbauten der Regelschule und somit konnten von Oktober 2015 bis Januar 2016 die Erdarbeiten realisiert und der Rohbau im März 2016 begonnen werden.

Nachdem im Juni 2016 die Grundsteinlegung und im November 2016 das Richtfest gefeiert wurde, ist jetzt der Neubau der Grundschule fertiggestellt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 6,5 Mio Euro.

Der Freistaat Thüringen unterstützt den Landkreis mit 3,6 Mio Euro.

Rohbaukennwerte:

4.500 m³ Erdmassen
2.200 m³ Beton
230 t Stahl
252 St. Fertigteilstützen
1.200 m² Wand
3.500 m² Decke

Bruttogeschossfläche: 3.770 m²

umbauter Raum: 14.300 m³

Die feierliche Einweihung findet am 

Mittwoch, den 08.11.2017 um 10:00 Uhr

im Schulneubau statt.

Zurück