Übersicht Absonderungspflicht gültig seit dem 1. Oktober 2022

Personen, bei denen ein Antigenschnelltest, ein PCR-Test oder ein Test mittels alternativem Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren ein positives Ergebnis hinsichtlich einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus SARS CoV-2 anzeigt, gehen längstens 10 Tage ohne abschließenden Test in Isolation.

Beispiel: Sie wurden am 04.10.2022 erstmals positiv in einem Testzentrum oder beim Hausarzt positiv getestet, dann gehen sie längstens bis einschließlich den 14.10.2022 in Isolation.

Ist eine Verkürzung der Isolationszeit möglich?

Eine Verkürzung ist frühestens

  • nach Ablauf von 5 Tagen nach dem Tag des ersten positiven Tests, und
  • wenn die betroffene Person innerhalb der vorangegangenen 48 Stunden frei von Symptomen einer Covid-Erkrankung war

möglich

Beispiel: Sie wurden am 04.10.2022 erstmals positiv in einem Testzentrum oder beim Hausarzt positiv getestet . Sofern Sie am 08.10. und 09.10.2022 keinerlei Symptome mehr aufweisen, endet Ihre Isolationspflicht mit Ablauf des 09.10.22 (also nach 5 Tagen).

Sofern weiterhin Krankheitszeichen auftreten, besteht die Isolationspflicht weiter und endet

  • im Zeitfenster von Tag 6-10 der Isolation, sofern die betroffene Person 2 Tage frei von Symptomen einer Covid-Erkrankung war

Beispiel: Sie wurden am 04.10.22 erstmals positiv in einem Testzentrum oder beim Hausarzt positiv getestet und sind erst am 10. und 11.10. symptomfrei – dann endet Ihre Isolation mit Ablauf des 11.10.22.

Ausnahmen bei Verkürzung

Beschäftigte in Einrichtungen nach § 23 Abs. 3 und § 36 Abs.1 Nr. 2 und 7 IfSG (Gesundheit/Pflege) müssen zur vorzeitigen Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit den Nachweis eines negativen Testergebnisses (PCR-Test, alternatives Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren, Antigenschnelltest) vorlegen.

Kontaktpersonen

Personen, von denen anzunehmen ist, dass sie Krankheitserreger aufgenommen haben, ohne krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider zu sein, wird dringend empfohlen, für fünf Tage die physisch sozialen Kontakte zu anderen Personen zu reduzieren und in diesem Zeitraum tägliche Selbst-Testungen vorzunehmen.

Isolationsbescheinigung/ Genesenen-Nachweis:

  • Isolationsbescheinigungen stehen Ihnen auf Grundlage ihres zertifizierten SARS-CoV-2-Antigenschnelltests bzw. eines PCR-Testes zu.
  • Ein Genesenen-Nachweis kann gemäß § 22a Infektionsschutzgesetz nur ausgestellt werden, wenn die vorherige Infektion durch einen Nucleinsäurenachweis (PCR-Test, PoC-NAAT oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) festgestellt wurde.

Hinweis: Der Genesenen-Nachweis wird nicht automatisch vom Gesundheitsamt zugesendet. Hierzu bedarf es einer Anforderung durch die betroffene Person.

<rect fill="#AF3B20" width="48" height="48"></rect> <polyline fill="none" stroke="#FFFFFF" stroke-miterlimit="10" points="11.879,30.061 24,17.939 36.121,30.061 "></polyline>