Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen zum Coronavirus - Allgemeine Hinweise

Besuchsverbot zum Schutz der Bewohner und Bewohnerinnen stationärer Einrichtungen der Pflege und besonderer Wohnformen für Menschen mit Behinderungen

Das Landratsamt weist darauf hin, dass zum Schutz der Bewohner und Bewohnerinnen stationärer Einrichtungen der Pflege und besonderer Wohnformen für Menschen mit Behinderungen unverändert ein Besuchsverbot besteht.
Über Ausnahmen unter Beachtung der strengen Hygienevorschriften entscheidet die jeweilige Einrichtung im Einzelfall. Dessen ungeachtet empfiehlt der Landkreis Eichsfeld aufgrund der hohen Anzahl der infizierten Personen, nach wie vor unbedingt von Besuchen abzusehen.

Familienbesuche und Besuche im Freundeskreis sollen möglichst vermieden werden

Aufgrund erhöhter Fallzahlen, die insbesondere in Dingelstädt mit vielen Infizierten festzustellen sind, appelliert das Gesundheitsamt des Landkreises Eichsfeld nochmals an die Bevölkerung, die geltenden Allgemeinverfügungen des Landkreises Eichsfeld sowie die Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 26. März 2020 unbedingt zu beachten.

Es wird darauf hingewiesen, dass, neben der Einschränkung des Aufenthalts im öffentlichen Raum, die Bevölkerung auch angehalten ist, Familienbesuche oder Besuche im Freundes- und Bekanntenkreis auf das absolut nötige Minimum zu beschränken. In dem Fall der Begegnung ist unbedingt ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Warnung vor Betrügern: Es erfolgen keine vorsorglichen Abstriche durch das Gesundheitsamt an der Haustür

Aufgrund von kursierenden Falschinformationen wird vor Betrügern gewarnt. Wir weisen darauf hin, dass es keine vorsorglichen COVID-19-Tests für die Bevölkerung gibt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Eichsfeld handelt in konkreten Fällen und kommt nicht unangekündigt, um vorsorgliche Abstriche zu nehmen. Wenden Sie sich bei entsprechenden Vorfällen bitte an die Polizei.

Erlass vom 19. März 2020 über infektionsschützende Maßanahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2

Am 20. März tritt in Thüringen ein neuer Erlass zum Schutz der Bevölkerung vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus in Kraft. Die Inhalte dieses Erlasses wurden zwischen der Landesregierung und den Landkreisen sowie den kreisfreien Städten eng abgestimmt. Der Erlass gilt bis einschließlich 19. April. Eine zusammengefasste Aufbereitung der Festlegungen finden Sie auf der Seite des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Kleinanlieferstation der Deponie Beinrode ab Donnerstag, den 19.03.2020 bis voraussichtlich 19.04.2020 geschlossen

Die Kleinanlieferstation der Deponie Beinrode bleibt ab Donnerstag, den 19.03.2020 für die Anlieferung von gebührenpflichtigen Abfällen sowie für die Abgabe von Elektroaltgeräten geschlossen. Bioabfälle können nach wie vor abgegeben werden. Diese Maßnahme wird vorerst bis zum 19.04.2020 aufrechterhalten und dient der Verminderung der Ansteckungsgefahr mit dem derzeit kursierenden Coronavirus. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Deponie Beinrode – Tel.: 03605 504050 – sowie das Umweltamt – Tel.: 03606 650-7001 oder per E-Mail umweltamt@kreis-eic.de – zur Verfügung.

Wichtige Hinweise zum Verhalten im Alltag:

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass das Coronavirsus (SARS-CoV-2) durch Tröpfcheninfektion übertragen (Anniesen, Anhusten oder enge Sprech-/Körperkontakte) wird. Um sich wirksam zu schützen und eine Übertragung der Viren zu vermeiden, sollten folgende Hinweise dringend beachtet werden:

  • Konsequentes Einhalten der Nies-, Husten-, und Händehygiene. (Die Krankheitserreger können von den Händen leicht auf die Schleimhäute von Nase und Mund übertragen werden)
  • Vermeiden unnötiger Kontakte und Reisen, insbesondere in Risikogebiete. (Informationen zu Reisebeschränkungen erhalten Sie auf der Internet-Seite des Auswärtigen Amtes)
  • Abstand halten zu erkrankten Personen (1-2 m)
  • regelmäßiges Lüften der Wohn- und Arbeitsräume
  • bei fieberhafter Erkältung oder grippeähnlichen Symptomen nicht zur Arbeit / Schule / in die Kindereinrichtung gehen (kontaktieren Sie Ihre Arztpraxis vorab telefonisch; im Fall einer vorangegangenen Reise, informieren Sie die Arztpraxis über die konkreten Reisedaten: Land/Region/Stadt, Dauer des Aufenthaltes, seit wann erkrankt und mit welchen Beschwerden)

Erreichbarkeit des Eichsfeld-Klinikums

Tel.: 036076 993280 – die Hotline ist 24 Stunden erreichbar

Hotline des Gesundheitsamtes zum Coronavirus

Hotline: 03606 650-5555
E-Mail: hygiene@kreis-eic.de

Erreichbarkeit:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

Hotline des Bundesgesundheitsministeriums

Das Bundesgesundheitsministerium hat die folgende Hotline zum Coronavirus eingerichtet:

030 346 465 100

Weitere Informationen hierzu finden sie hier.

Nützliche Links und Informationen

Downloads