Weiterer Glasfaserausbau im Landkreis Eichsfeld

Derzeit erfolgt die Verlegung von Glasfaser in einigen Ortschaften der Gemeinde Sonnenstein und in mehreren Gemeinden der VG Ershausen/Geismar. Ebenso erfolgt der weitere Glasfaser-Ausbau förderfähiger Adressen in Kirchworbis, Breitenworbis und Leinefelde-Worbis OT Wintzingerode. Es handelt sich um die Fortsetzung des Ausbaus der Glasfaserinfrastruktur im Landkreis Eichsfeld- einer Fördermaßnahme, die die Deutsche Telekom und beauftragte Subunternehmer im Auftrag des Landkreises Eichsfeld durchführen.

Ziel ist der Anschluss förderfähiger Gebäude an das Glasfasernetz. Die betroffenen Haushalte wurden im Vorfeld vom Landkreis Eichsfeld ermittelt. Hierbei handelt es sich um sogenannte „weiße Flecken“, bei denen bisher keine Internetverfügbarkeit gegeben war bzw. die Geschwindigkeit weniger als 30 Mbit/s beträgt. Grundsätzlich sind nur diese bereits festgelegten Adressen oder Immobilien förderfähig.

Die betroffenen Haus- und Grundstückseigentümer erhalten in den kommenden Tagen (13. KW 2022) einen Brief mit wichtigen Informationen zur Möglichkeit des Anschlusses an das Breitbandnetz. Der Anschluss des Gebäudes durch die Telekom Deutschland GmbH ist bei einer Beauftragung durch den betroffenen Hauseigentümer bis 8 Wochen nach Erhalt des Informationsschreibens kostenlos, da er im Rahmen des Förderprogrammes mitfinanziert wird. Ein Anschluss nach dieser Frist ist ebenfalls möglich, jedoch kostenpflichtig.

Es ist daher von großer Wichtigkeit für alle angeschriebenen Haus- und Grundstückseigentümer, die Beauftragung des Glasfaser-Hausanschlusses zu erteilen. Dies ist ausschließlich digital möglich unter www.telekom.de/glasfaser

Telefonische Informationen erhalten Sie unter 0800 2266100

Für die Herstellung des Anschlusses ist es unumgänglich, die Glasfaserleitung über die betreffenden Grundstücke in die Gebäude zu verlegen. Weitere Informationen zum Ausbau erhalten Sie im Flyer der Telekom.

Bürger, die kein Anschreiben erhalten haben, können sich über den Ausbaugrad informieren, ob für ihr Grundstück die Möglichkeit eines kostenpflichtigen Anschlusses an das Glasfasernetz besteht. Bei Interesse ist eine Registratur bei den infrage kommenden Netzanbietern sinnvoll.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen die für den Breitbandausbau zuständigen Mitarbeiter des Landkreises Eichsfeld, die Sie bevorzugt per E-Mail unter breitband@kreis-eic.de erreichen.

Zurück

<rect fill="#AF3B20" width="48" height="48"></rect> <polyline fill="none" stroke="#FFFFFF" stroke-miterlimit="10" points="11.879,30.061 24,17.939 36.121,30.061 "></polyline>