Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Neue Verordnung des Freistaates Thüringen zum 16.07.2020

Zum 16.07.2020 tritt die neue Thüringer Verordnung zur weiteren Verbesserung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft. Bitte Informieren Sie sich auf der Website des Freistaates Thüringen zu den beschlossenen Veränderungen und Lockerungen.

Ahndung von Ordnungswidrigkeiten

Bitte beachten Sie den neuen Bußgeldkatalog zur Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2

Warnung vor Betrügern: Es erfolgen keine vorsorglichen Abstriche durch das Gesundheitsamt an der Haustür

Aufgrund von kursierenden Falschinformationen wird vor Betrügern gewarnt. Wir weisen darauf hin, dass es keine vorsorglichen COVID-19-Tests für die Bevölkerung gibt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Eichsfeld handelt in konkreten Fällen und kommt nicht unangekündigt, um vorsorgliche Abstriche zu nehmen. Wenden Sie sich bei entsprechenden Vorfällen bitte an die Polizei.

Wichtige Hinweise zum Verhalten im Alltag:

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass das Coronavirsus (SARS-CoV-2) durch Tröpfcheninfektion übertragen (Anniesen, Anhusten oder enge Sprech-/Körperkontakte) wird. Um sich wirksam zu schützen und eine Übertragung der Viren zu vermeiden, sollten folgende Hinweise dringend beachtet werden:

  • Konsequentes Einhalten der Nies-, Husten-, und Händehygiene. (Die Krankheitserreger können von den Händen leicht auf die Schleimhäute von Nase und Mund übertragen werden)
  • Vermeiden unnötiger Kontakte und Reisen, insbesondere in Risikogebiete. (Informationen zu Reisebeschränkungen erhalten Sie auf der Internet-Seite des Auswärtigen Amtes)
  • Abstand halten zu erkrankten Personen (1-2 m)
  • regelmäßiges Lüften der Wohn- und Arbeitsräume
  • bei fieberhafter Erkältung oder grippeähnlichen Symptomen nicht zur Arbeit / Schule / in die Kindereinrichtung gehen (kontaktieren Sie Ihre Arztpraxis vorab telefonisch; im Fall einer vorangegangenen Reise, informieren Sie die Arztpraxis über die konkreten Reisedaten: Land/Region/Stadt, Dauer des Aufenthaltes, seit wann erkrankt und mit welchen Beschwerden)

Nützliche Links und Informationen