Aktuelle Informationen

Masern-Erkrankunsfälle im Landkreis Eichsfeld

Im Landkreis Eichsfeld sind vereinzelt Masern-Erkrankungsfälle aufgetreten. Es sind sowohl Kinder/Jugendliche, als auch Erwachsene betroffen.

Die Behandlung erfolgt durch die niedergelassenen Ärzte oder bei erheblicher Krankheitssymptomatik ggf. stationär im Krankenhaus. Da es sich um eine Viruserkrankung handelt, gibt es keine spezifische Therapie sondern es erfolgt eine symptomatische Behandlung.

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Die Krankheit ist hochansteckend und kann erhebliche Komplikationen und Folgeerkrankungen mit sich bringen. Eine Impfung bietet einen wirksamen Schutz. Da bislang jedoch nicht alle Kinder und Jugendlichen ausreichend geimpft sind, kommt es im In- und Ausland immer wieder zu Ausbrüchen von Masern. In Deutschland sind in den Jahren 2001 bis 2012 über 19.000 Masernfälle gemeldet worden. Von wenigen Ausnahmen abgesehen waren die Betroffenen nicht geimpft.

Weitere Informationen über die Krankheit und über die Impfung können Sie den nachfolgenden Merkblättern entnehmen: